Zahnersatz-CEREC

In nur einer Sitzung zum Zahnersatz

Ästhetische Krone oder Teilkrone aus Keramik

Mit CEREC kann Ihr Zahnarzt ästhetische Kronen oder Teilkronen aus Keramik in nur einer Sitzung einsetzen.

Vorteile

  • Nur ein Termin
  • Nur eine Spritze
  • Keine unangenehme Abdruckmasse
  • Kein Folgetermin
  • Kein lästiges Provisorium

Ablauf

  1. Die  zu behandelnde Stelle wird mit einer Kamera erfasst.
  2. Im direkten Anschluss wird der Zahnersatz am Computer in einem 3D Modell erstellt.
  3. Danach wird die am Computer erstellte Restauration maschinell aus einem Keramikblock ausgeschliffen.
  4. Nur wenig später wird die fertige Keramik-Restauration bei Ihnen eingesetzt.

Metallfreier Zahnersatz

In nur einer Sitzung zum Zahnersatz

Immer mehr Menschen leiden unter Unverträglichkeiten und Allergien. Auch Nicht-Allergiker gehen deshalb immer kritischer und achtsamer bei der Auswahl von Zahnersatz um und entscheiden sich bevorzugt für metallfreien Zahnersatz wie z. B. Vollkeramik, Zirkondioxid oder Fluorid und Methacrilatfreie Füllungsmaterialien.

Vorteile

  • Äußerst robust und langlebig
  • Hält den hohen mechanischen Anforderungen stand
  • Sehr ästhetisch und kaum von echten Zähnen zu unterscheiden
  • Geschmacksbeeinträchtigungen
  • Besonders geeignet für empfindliche Patienten und Allergiker

Gesundheitsaspekte

Welchen Einfluss hat der Zahnersatz auf die Gesundheit?

Bei einer perfekte Mund Hygiene , bleib Zahnersatz sehr lange oder sogar das gesamte Leben lang im Körper und steht im direkten Kontakt mit dem menschlichen Gewebe.

Metalle und Metalllegierungen im verwendeten Zahnersatz korrodieren und setzen dadurch im Mund winzige Bestandteile frei. Diese kleinsten Partikel können zu Unverträglichkeiten und allergischen bis toxischen Reaktionen führen, wenn die Schadstoffe aus den verwendeten Materialien in den Blutkreislauf gelangen.

In diesem Zusammenhang wichtig zu wissen: Wenn im Dentallabor Metall für die Anfertigung von Zahnersatz verwendet wird, nimmt man immer Metalllegierungen, die dem Material die gewünschten Eigenschaften wie Festigkeit oder Langlebigkeit geben. z. B. sind bei Gold u. a. kleine Anteile von Silber, Kupfer, Platin, Zink, Iridium und Titan enthalten. Es ist zwar selten, aber trotzdem kann auch Titan vereinzelt Reaktionen auslösen.

Wissenschaftlich erwiesen ist ebenso, dass unterschiedliche Metalle im Mund zu elektrischen Effekten führen können, die messbar sind. Ein dauerhafter Stromfluss entsteht, indem die unedleren Metallionen in Richtung des edleren Metalls fließen. Das kann gesundheitsschädlichen Einfluss auf die Kaumuskulatur, die Rücken- und Nackenmuskulatur haben.

Vereinbaren Sie am besten noch heute Ihren SOLO-Prophylaxe-Termin.

© 2020 Praxis Dr. Tatiana Klauser | Datenschutz | Impressum